Ziel der Städte und ihrer Grünflächenämter muss es sein, zur Sicherung und Entwicklung ihrer Attraktivität qualifizierte Mitarbeiter/innen in den Ämtern zu halten, Führungskräfte selbst heranzubilden und je nach Eignung und Interesse weiter zu qualifizieren. Der Arbeitskreis „Ausbildungswesen“ der GALK hatte bereits 2008 mit einer Umfrage analysiert, wie sich die Personalsituation in den Städten darstellt und ob bzw. wo Handlungsbedarf besteht (s.u.). Mit einer weiteren Umfrage in 2011, gerichtet an die kommunalen Ausbildungsbetriebe, wurde die aktuelle Ausbildungssituation für den Beruf „Gärtner/in“ aufgezeigt. Die Ergebnisse sind im nachfolgenden Bericht an die teilnehmenden Kommunen zusammengefasst und kommentiert.

Dateigröße: 68.81 KB

Themen

Back to top