Vorgeschichte

Für die Pflege von Straßenbäumen ist die Abteilung Leistungsmanagement/Vergabe Grün des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft zuständig. Gesicherte Standorte für Baumpflanzungen im öffentlichen Raum werden ausschließlich durch die Landeshauptstadt Dresden, Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, bereitgestellt. Dieses bearbeitet auch die Spendenangelegenheiten für Straßenbäume und Verkehrsgrün im öffentlichen Bereich über den Fonds Stadtgrün.

 

Fonds Stadtgrün

Der Fonds Stadtgrün der Landeshauptstadt Dresden wurde per Beschluss des Stadtrates am 14.03.1996 zur zweckgebundenen Förderung des städtischen Grüns ins Leben gerufen. Eingehende Spenden tragen dazu bei, Pflege und Erhalt des städtischen Grün in Parks und Grünanlagen sowie des Straßenbaumbestandes zu sichern. Das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft ist zuständig für die Entgegennahme und Verwendung der Spenden. Weiter Informationen zum Fonds Stadtgrün bieten ein Informationsblatt sowie die Webseiten zum Fonds.

 

Spendenmechanik

Bei Spenden ab 50 Euro erhalten Spender vom Fonds Stadtgrün ein Zertifikat und bei Spenden ab 250 Euro auf Wunsch ein Spendenschild. Ausnahmen gelten bei denkmalgeschützten Park- und Grünanlagen sowie Denkmalen. Allein die Pflanzung eines Baumes kostet etwa 1300 – 1500 Euro und wird aus Gewährleistungs- und Arbeitsschutzgründen immer von Fachfirmen vorgenommen. Spender können die Pflanzung „symbolisch“ vollenden, indem sie angießen, das Schild anbringen/enthüllen, oder sich zu einem Fototermin am Baum treffen.

 

Weitergehende Informationen:
Anliegen »Fonds Stadtgrün«

Themen

Back to top