Artikel

Am 18. Januar 2018 setzte das Orkantief "Friederike" die Herbstserie 2017 zerstörerischer Stürme über Deutschland fort und war der zweitstärkste Orkan nach „Kyrill 2007“. Es gab erneut Tote, hohen Sachschaden und deutschlandweit eingestellten Bahnverkehr. Im Gepäck hatte "Friederike" neben heftigen Orkanböen auch starken Schneefall sowie eisglatte Straßen für den ganzen Norden, wo Rettungskräfte wegen umgestürzter Bäume im Großeinsatz waren.

Schon Anfang Oktober 2017 durchquerte der Orkan "Xavier" mit extremen Orkanböen Deutschland und hat mindestens sieben Menschen das Leben gekostet. In mehreren Großstädten rief die Feuerwehr den Ausnahmezustand aus und die Deutsche Bahn stellte den Zugverkehr in den nördlichen Bundesländern sowie die wichtigen Fernverkehrsstrecken Berlin-Hamburg und Berlin-Hannover ein. Mitten hinein in die Aufräumungsarbeiten platzte das Sturmtief "Herwart" und hatte in Nord- und Mitteldeutschland ebenfalls mit erheblicher Zerstörungskraft gewütet. Auch Herwart kostete Menschenleben.

10 Jahre zuvor, im Januar 2007, hatte der Orkan 'Kyrill' große Teile Europas heimgesucht und zog mit Windgeschwindigkeiten bis zu 200 km/h über Deutschland hinweg. Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG rechnete mit Sach- und Personenschäden von bis zu 600 Mio EUR. Der gesamte versicherte Schaden durch den Orkan belief sich nach damaligen Schätzungen auf bis zu 7 Mrd. EUR.

In den Wäldern hinterlassen solche Sturmereignisse Schneisen der Verwüstung, doch auch die Innenstädte sind immer häufiger betroffen. Sind die Folgen für das Stadtgrün noch beherrschbar?

Die Wahrscheinlichkeit schwerer Sturmschäden nimmt weltweit zu. Auch in Europa werden Sach- und Personenschäden erheblich ansteigen und Orkane mit hohen Windgeschwindigkeiten und die Tornadogefahr als Folge des Klimawandels zunehmen. Treten solche Sturmereignisse häufiger im Sommerhalbjahr auf, potenzieren sich die Folgen aus umstürzenden oder brechenden Bäumen, denn bei voller Belaubung bieten ihre Kronen gigantische Angriffsflächen.

 
loading...
Sturmschäden

Themen

Back to top