Ausgewählte Projekte und Initiativen bei galk.de



Natur in der Stadt – Stand und Perspektiven zur ökologischen Funktion des kommunalen Grüns.  Ergebnisse der Tagung 2014


Dipl.-Ing. Helmut Kern, Deutsche Gartenamtsleiterkonferenz und Leiter Gartenbauamt Karlsruhe

Der GALK-AK Landschaftsplanung und Grünordnung hat gemeinsam mit dem AK Landschaftsplanung des Bundesverbandes Beruflicher Naturschutz (BBN) e.V., dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) unter dem Leitthema 'Natur in der Stadt' am 26.06.2014 in Heilbronn - anknüpfend an die Tagung 2013 in Hannover - eine weitere Veranstaltung zum Thema organisiert. An Beispielen aus der Praxis wurde aufgezeigt, wie die Anforderungen eines ganzheitlichen Natur- und Artenschutzes erfüllt und gleichzeitig auch die sozialen, ökologischen und gestalterischen Funktionen des kommunalen Grüns sichergestellt werden können.



Das Auftaktreferat berichtete über das Forschungsprojekt „Entwicklung von naturschutzfachlichen Zielen und Orientierungswerten für die planerische Umsetzung der Doppelten Innenentwicklung“ und gab einen Einblick in die offensichtlich begrenzten Möglichkeiten bei der gleichzeitigen Nutzung des Potenzials für bauliche Verdichtung und des Potenzials für die Qualifizierung des urbanen Grüns.

Die Grünordnung in Münster als System aus verschiedenen Grünringen und radial verlaufenden Grünzügen schafft Raum für Biodiversität und Natur mitten in der Stadt.

Die Kölner Grün-Perspektiven können auf dem historischen Grün-Erbe aufbauen und streben für die wachsende Stadt und sein Umland ein Kulturlandschaftsnetzwerk an.

Der Berliner Park am Gleisdreieck dient als A- und E-Maßnahme für die Bebauung am Potsdamer und Leipziger Platz.

Die Stadt Aalen verknüpft über die gesamte Stadt verteilte grüne Inseln zu einem „Grünen Netz Stadtnatur“.

Saarbrücken stellt seine Strategie für herbizidfreies Arbeiten im öffentlichen Grün vor.

Frankfurt sichert die biologische Vielfalt durch ein Höhlenbaumprojekt und eine Biodiversitätsklausel.


   Vorträge und Programm 2014 zum Download

aus dem Vortrag Carmen Dams, 2014aus dem Vortrag Carmen Dams, 2014aus dem Vortrag Carmen Dams, 2014


  Die Vorträge wurden von den Referenten der Tagung Natur in der Stadt am 26.06.2014 im Schießhaus, Frankfurter Straße 65, 74072 Heilbronn,
  zur Verfügung gestellt.       redaktion galk.de, 30. Mai 2015






Natur in der Stadt – Welchen Beitrag zum Artenschutz können kommunale Grünflächen leisten?  Ergebnisse der Tagung 2013


Dipl.-Ing. Helmut Kern, Deutsche Gartenamtsleiterkonferenz und Leiter Gartenbauamt Karlsruhe

Im Rahmen der fachlichen Kooperation zwischen dem Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN) e.V., dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und der Deutschen Gartenamtsleiterkonferenz (GALK) e.V. wird unter dem Leitthema 'Natur in der Stadt' eine stärkere Ausrichtung auf die kommunalen Herausforderungen der Landschaftsplanung angestrebt. In der gemeinsamen Arbeitstagung lag der Schwerpunkt auf den besonderen Artenschutz.


Foto: Gerhard Doobe, Hamburg 2009
Die Datenerhebung und die Umsetzung der gutachterlichen Artenschutzauflagen im Rahmen der Bauleitplanung stellen eine Herausforderung in neuer Dimension dar.

Kommunen gehen unterschiedliche Wege, um sowohl den Anforderungen eines ganzheitlichen Natur- und Artenschutzes, als auch den Anforderungen an den Umgang mit den anderen Schutzgütern (Klima, Boden, Wasser, Landschaftsbild und Erholung) innerhalb der Grünflächenplanung und -entwicklung zu entsprechen.


   Vorträge und Programm 2013 zum Download



Trockenmauer in Heidelberg; Foto: V. Schwarz, HeidelbergKleiner Fuchs; Foto: H. Kern, Karlsruhe


  Die Vorträge wurden von den Referenten der Tagung Natur in der Stadt am 20.06.2013 im Leineschloss,
  Hinrich-Wilhelm-Kopf-Platz 1, 30159 Hannover, zur Verfügung gestellt.   redaktion galk.de, 1. Mai 2014