Positionspapier

Der GALK-Arbeitskreis Stadtbäume hat ein Positionspapier erarbeitet, in welchem er grundsätzliche Überlegungen zum Thema Großbaumverpflanzung darlegt und dieses schwierige Thema  anhand der folgenden Einzelfragen behandelt.

GrBaumVerpfl Quelle Amt f Landschaftspfl uGruenflaechen Koeln 400x435 

  • Warum Großbaumverpflanzung?
  • Welche Folgen sind relevant?
  • Eignungsprüfung und Abwägung
  • Vorbereitung des Baumes
  • Technisches Verfahren
  • Nachsorge

 

 

Historische Aufnahme aus Köln

Wenn Baumaßnahmen in Baumbestände eingreifen, kann es zu Konflikten zwischen den Lebensansprüchen der Bäume und den Erfordernissen der Baumaßnahme kommen. Es gilt dann, sachlich und fachlich abzuwägen, ob die Bäume erhalten, gefällt oder verpflanzt werden sollen. Insbesondere dann, wenn alte und entsprechend große Bäume betroffen sind, ist es nicht immer leicht, eine einvernehmliche Entscheidung zu erzielen. Manchmal fallen Entscheidungen unter öffentlichem Druck. Wenn große Bäume verpflanzt werden und dadurch ihre Vitalität einbüßen oder absterben, wird die Entscheidung kritisiert und die Sinnhaftigkeit von aufwendigen Großbaumverpflanzungen wird hinterfragt.

Ob eine Großbaumverpflanzung als Lösung sinnvoll ist oder nicht, ist daher in erster Linie auf Grundlage der vorgefundenen Situation fachlich zu entscheiden.

 GrBaumVerpfl Quelle Gruenflaechenamt Frankfurt aM 866x435

Das Positionspapier kann als Faltblatt bei der GALK-Geschäftsstelle Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden und steht auf den Seiten des Arbeitskreises unter DOWNLOADS zur Verfügung.

Themen

Back to top