Landesgartenschauen öffnen wegen Corona-Pandemie nicht nach Plan

Die Landesgartenschauen des Jahren 2020, Ingolstadt, Kamp-Lintfort und Überlingen, konnten nicht wie geplant im April ihre Tore öffnen. Selbst bei einer Lockerung der Ausgangsbeschränkung nach dem 19. April 2020 wäre eine Eröffnung wegen des kurzen Vorlaufes nicht machbar gewesen.

Der Aufsichtsrat der Landesgartenschau Ingolstadt 2020 hat sich für eine Verschiebung auf das nächste Jahr ausgesprochen. Die Ingolstädter Landesgartenschau öffnet nächstes Jahr vom 23. April bis zum 03. Oktober 2021 ihre Tore für die Besucher.

Die erste Landesgartenschau am Bodensee, die Landesgartenschau Überlingen wird wegen der Corona-Pandemie ebenfalls auf nächstes Jahr verschoben und findet nun vom 09. April bis 17. Oktober 2021 statt.

Nur die Landesgartenschau auf dem Gelände in Kamp-Lintfort findet seit dem 05.05.2020 unter den aktuellen Corona-Maßnahmen statt. Alle Besucherinnen und Besucher werden gebeten, sich an die aktuellen Regeln zu halten, damit die Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 geöffnet bleiben kann und es nicht zu weiteren Einschränkungen oder gar zur Schließung der Landesgartenschau kommt.

loading...
Gartenschauen 2020

Themen

Back to top